Video: Horror an der NMS-Virgental – aber nur im Film!

Wir zeigen den offiziellen Trailer zum bemerkenswerten Kurzfilm: Nightmare@School.

An der NMS-Virgental läutet die Pausenglocke. Verschwörerisch steckt eine kleine Gruppe von Schülern im Oktober 2015 die Köpfe zusammen und tuschelt über ein geheimes Projekt. Eineinhalb Jahre später – Anfang Mai 2017 – öffnet sich dann der Vorhang und es wird sichtbar, was damals ausgeheckt wurde. Etwas Spannendes. Etwas Blutiges. Etwas ganz und gar Ungewöhnliches für eine Mittelschule in einem Osttiroler Seitental. Man könnte es auf einen schrecklichen Nenner bringen: Horror! Und nein, es geht nicht um ein Bildungsexperiment, sondern um einen Kinofilm, der an der NMS-Virgental realisiert wurde. Ein Horrorfilm!

Laientheater? Nicht unbedingt. Wenn man einen Englischlehrer wie Christoph Lukasser hat, der nicht nur selbst professioneller Soundmixer ist, sondern auch eine gute Crew auftreiben kann, dann hat man buchstäblich den Dreh raus. Und so nahmen die Dinge ihren Lauf bzw. der Film der Virgentaler Schülerinnen und Schüler nahm nach hunderten Stunden am Set und im Schneideraum Gestalt an. Zuvor hatte Regisseur Lukasser jedoch noch eine Hürde für seine jungen Schauspieler parat. „Ich mache mit euch diesen Film“, versprach er seinen Schülern, „aber nur unter der Bedingung, dass alle englisch sprechen!“ So kombinierte der Pädagoge und Filmer zwei seiner Leidenschaften und die Akteure trainierten neben schauspielerischen Fähigkeiten auch die lebendigste aller Fremdsprachen. Sie wird ja nicht von ungefähr in Hollywood gesprochen.

Hollywoodreif ist auch die Premierenshow zum Start des Films, an der allerdings nur ein handverlesenes, persönlich eingeladenes Publikum teilnehmen darf. Am 4. Mai ab 19.00 Uhr betreten die Ehrengäste auf einem roten Teppich den Mehrzwecksaal in Virgen. Nach Sektempfang, Galadinner und Begrüßungsreden wird die Spannung wohl schon körperlich spürbar sein, wenn der Vorhang aufgeht und der Titel des Films auf der Leinwand erscheint: Nightmare@School!

Natürlich verraten wir jetzt nicht, welcher Alptraum sich in der Schule filmisch abgespielt hat, aber wir zeigen exklusiv den offiziellen Trailer und heizen damit die Neugier weiter an. Wer weiß, vielleicht flimmert der 25-Minuten-Horrorschocker ja schon bald über die große Kinoleinwand? Dolomitenstadt.at bleibt auf der Blutspur, versprochen!

Und weil es so bemerkenswert ist, was die Schülerinnen und Schüler, unterstützt von einer komplett ehrenamtlich arbeitenden Crew rund um Christoph Lukasser und Kameramann Markus Mußhauser geleistet haben, legen wir hier noch eine kleine Making-Of-Slideshow nach. Vorhang auf für Nightmare@School!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
spitzeFeder vor 3 Monaten

Uiuiui, hoffentlich trauen sich die Schüler nach den Ferien noch in ihre Schule... 👻

enjoy vor 3 Monaten

Genial, macht Lust auf mehr, freu mich auf die Premiere :))))