„Tour of the Alps“: Von Innsbruck nach Innervillgraten

Premiere für die neue Euregio-Profitour, deren zweite Etappe nach Osttirol führt.

Was früher der „Giro del Trentino“ war, heißt jetzt mit kräftiger Unterstützung der Tirol Werbung „Tour of the Alps“ und startet am Montag, 17. April in Kufstein. Die erste Etappe der hochkarätig besetzten Profitour führt über diverse Umwege mit Sprint- und Bergwertungen nach Innsbruck.

Am Dienstag, 18. April, ist dann die Überquerung des Alpenhauptkammes angesagt, wobei die Stars – darunter Fabio Aru, Giro del Trentino-Vorjahressieger Mikel Landa und die Olympiasieger Geraint Thomas und Elia Viviani – bis zur Europabrücke in den Pedalen chillen und erst dann richtig Fahrt aufnehmen. Nach dem eigentlichen Startschuss auf der Brücke fahren die Profis bei Schönberg wieder von der Autobahn ab, absolvieren eine Bergwertung am Brenner und biegen ins Pustertal ein.

Gegen 14:15 Uhr wird der Tross am Grenzübergang in Arnbach erwartet. Um noch einmal ordentlich die Beinmuskeln zu bedienen, macht das Peleton einen Schwenk über die Pustertaler Höhenstraße mit Bergwertung in St. Justina, saust dann herunter nach Abfaltersbach und sprintet Richtung Etappenziel in Innervillgraten. Für die 181 Kilometer rechnen die Organisatoren mit insgesamt 4.45 Stunden. Der Sieger wird gegen 15.20 Uhr im Bergdorf eintreffen.

Im Vorjahr war Anras das Etappenziel, heuer strampelt der Tross der neu konzipierten „Tour of the Alps“ bis nach Innervillgraten. Foto: Expa/Groder

Wer die genauen Zeiten wissen will, kann sich hier das „Roadbook“ herunterladen. Das ist auch dann praktisch, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Es wird nämlich Straßensperren vor allem im Pustertal geben. Zwischen 13.30 Uhr und 16.00 Uhr rechnet die Polizei mit teils massiven Verkehrsbehinderungen.

Die dritte der insgesamt fünf Etappen startet am 19. April in Villabassa/Niederdorf. Ziel der Tour ist Trento. Mit der „Tour of the Alps“ kurbelt die Tirol Werbung bereits kräftig für die Rad-WM im kommenden Jahr in Innsbruck. Unter anderem wurde ein eigenes „Tyrol Cycling Team“ aufgebaut.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren