Matrei verliert auswärts gegen Sachsenburg mit 5:1

Das Spiel am 29. April wurde zur Gala für Emanuel Porcar. Nach zehn Minuten bezwang der Sachsenburger Markus Gander im Tor der Matreier zum 1:0, zehn Minuten später schoss er das 2:0. Gästecoach Harald Panzl brachte zwei frische Kräfte. Der Schachzug schien aufzugehen, Rene Scheiber verkürzte auf 2:1. Nach Wiederanpfiff legte Porcar aber kräftig nach. Mit einem Doppelschlag binnen acht Minuten schoss er die Oberkärntner mit 4:1 in Führung und in der 75. Minute stellte er mit seinem fünften Treffer den Endstand von 5:1 her.

Die Matreier sollten die Niederlage schnell verdauen. Am kommenden Wochenende kommt es im Tauernstadion zum Derby gegen den FC-WR.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren