Ein Publikumsmagnet ist das Weltcuprennen auf dem Hochstein in Lienz allemal, wie dieses Bild aus dem Jahr 2015 zeigt. Foto: Expa/Gruber

Ein Publikumsmagnet ist das Weltcuprennen auf dem Hochstein in Lienz allemal, wie dieses Bild aus dem Jahr 2015 zeigt. Foto: Expa/Gruber

Stadt Lienz beschließt Subventionierung des Weltcups

Trotz ungewisser Hochstein-Zukunft ist das Damenrennen nach Weihnachten gesichert.

Die Subventionierung des Skiweltcups im kommenen Winter ist dem Skiclub Lienz und dem TVBO schon länger zugesagt, deshalb wurde am 9. Mai im Lienzer Gemeinderat auch nicht sonderlich intensiv darüber diskutiert. 90.000 Euro Subvention und Wirtschaftshofleistungen im Gegenwert von rund 30.000 Euro wurden mit den Gegenstimmen von Uwe Ladstädter (LSL) und Gerlinde Kieberl (Grüne) beschlossen.

FP-Mandatar Sepp Blasisker wies darauf hin, dass man unbeschadet der schwierigen Situation rund um den Hochstein in dieser Sache gegenüber dem Skiclub Handschlagqualität zeigen müsse. Für VP-Ersatzmandatarin Tamar Idl ist die mediale Wirkung des Events eine Werbung für Lienz, die weit über den Winter hinausreicht.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
anton2009 vor 6 Monaten

Wäre die Werbewirkung des WC-Rennens wirklich so toll, wie sie uns immer wieder von gewissen "Experten" eingeredet wird, dann müsste Lienz ja von Gästen (Touristen) förmlich überrannt werden. Leider merke ich nichts davon! Hoffentlich hat der Weltcup-Spuk bald ein Ende!

Koal vor 6 Monaten

Typich Osttiroler ! Nur alles schlechtreden - so wie "unholdenbank" (Name sagt schon alles !) - da sind viele einfach "Spitze" !!! Käseglocke über Osttirol und sich in die Löcher verkriechen - ja, ja .... das fördert den Tourismus !?!

osttirol20 vor 7 Monaten

Ich persönlich finde, dass eine Veranstaltung wie der Alpine Ski Weltcup einen höheren Werbewert, mit einer daraus resultierenden höheren Wertschöpfung, für die Lienzer Bergbahen und die Subregion Lienzer Dolomiten bringt als drei, sich bereits in Planung befindlichen großen Aussichtsplattformen auf dem Zettersfeld die, außer Kosten keinerlei Mehrwert für die LBB AG mit sich bringen werden. Dabei wird wiedereinmal der Hochstein von einigen Verantwortlichen (und sogenannten Visionären) außen vor gelassen.

unholdenbank vor 7 Monaten

Auf dem "Publikumsmagnet"-Foto sind etwa 900 Menschen drauf. Es zeigt aber nicht, wie es rundherum ausschaut-entlang der Piste usw.. Fotografen und Lobbyisten sind sehr kreativ, wenn es um ihr Süppchen geht. Wer schon mal dort war, weiß wie es wirklich ist. Was vom Werbewert des Schiweltcups in Lienz zu halten ist, zeigen die sinkenden Übernachtungszahlen. Warum wird diese Leiche immer wieder aus dem Keller geholt? Es wurde ja schon behauptet, dass der Werbewert des WC-Rennen in Lienz größer sei, als der von Kitzbühel - lachhaft einfach. Unwahrheit wird durch oftmalige Wiederholung nicht zur Wahrheit !!!!!!