Video: Rodeln im Mai mit den Besten der Welt

Gleich drei Rodelweltmeister waren zu Gast in der Volksschule Lavant!

Wolfgang Kindl ist der derzeit schnellste Mann der Welt auf einer Rennrodel. Er gewann im Jänner bei der WM in Igls sowohl den Sprintbewerb als auch das Einzelrennen. Anfang Mai gab sich der Doppelweltmeister in der Volksschule Lavant in Osttirol ein Stelldichein mit zwei weiteren Größen des Rodelsports, Tobias Schiegl und Karl Brunner.

Tobias Schiegl, Wolfgang Kindl und Karl Brunner (von links) im Interview mit Volksschul-Sportreporter Matteo Berg.

Tobias Schiegl zählte mit seinem Cousin Markus 15 Jahre lang zur Eiskanal-Weltelite im Rodel-Doppelsitzer. Der mehrfache Welt- und Vizeweltmeister trainiert heute das österreichische Nationalteam, dem auch Karl Brunner beratend zur Seite steht. Der Südtiroler ist eine Rodel-Legende, er holte schon 1971 einen WM-Titel im Einsitzer, gewann zweimal den Weltcup und 1980 Silber bei den olympischen Spielen in Lake Placid.

Brunner hat noch einen anderen Titel: Opa! Seine Enkelin Mira besucht die Volksschule in Lavant und so erklärt sich auch, warum dort Anfang Mai gleich drei Weltmeister aufmarschierten, um mit den Kindern einen spannenden Vormittag zu verbringen. Wir haben Dolomitenstadt-Videoreporter Peter Werlberger nach Lavant geschickt, um zu filmen, wie man von den Besten der Welt im Mai einen Wintersport erlernen kann.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren