Vierjährige in Panzendorf durch Pferd leicht verletzt

Am 10. Juni gegen 09:40 Uhr betrat die vierjährige Tochter der Betreiberin eines Reiterhofes in Panzendorf, Gemeinde Heinfels, das Stallgebäude, in dem mehrere Pferde untergebracht sind. Das Mädchen kennt die Gegebenheiten in der Stallung und wollte zu einer Bekannten in den hinteren Stallbereich, als ein Pferd seinen Kopf aus der Koppel steckte und es am Shirt zupfte. Bei dem Versuch, sich loßzureißen stürzte das Kind und verletzte sich an der Stirn. In ersten Meldungen war man von einem Pferdebiss ausgegangen. Das Kind wurde erstversorgt und in das BKH Lienz geflogen. Es hat aber nur leichte Verletzungen und ist in häuslicher Pflege.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?