Matrei verpasst gegen Dellach den Sprung auf Platz 2

Das direkte Duell um den zweiten Tabellenplatz in der Unterliga West war ein Kampf um jeden Zentimeter. Nachdem die Matreier die anfängliche Druckphase der Gailtaler mit Glück und einem glänzend disponierten Keeper Adrian Wibmer überstanden hatten, brachte Jonathan Panzl seine Elf mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit ließen die Iseltaler kaum Torchancen für die Hausherren zu. Dann folgte eine Schlussphase die es in sich hatte. Zunächst glich Armin Lulic per Kopf zum 1:1 aus, ehe Daniel Kofler die Matreier nur Augenblicke später wieder in Führung brachte. Einen, aus Sicht der Gäste höchst umstrittenen, Elfmeter verwandelte Samir Nuhanovic in der Nachspielzeit zum 2:2 Endstand.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren