Philip Wohlgemuth ist neuer Vorsitzender des ÖGB-Tirol

Osttiroler Delegierte unterstützen das Arbeitsprogramm der neuen Führung.

Am 09. und 10. Juni hielt der Tiroler ÖGB seine Landeskonferenz in Schwaz ab, bei der Philip Wohlgemuth mit 83 Prozent der Delegiertenstimmen zum neuen Tiroler ÖGB-Vorsitzenden gewählt wurde. Nach sieben Jahren an der Spit­ze übergab Otto Leist das Amt an den vida-Landesgeschäftsführer und damit einen Vertreter der nächsten Generation. Auch ein neues Arbeitsprogramm für die nächsten fünf Jahre wurde diskutiert und festgelegt.

Gruppenbild der Osttiroler Gewerkschaftsdelegation mit dem neuen Tiroler ÖGB-Vorsitzenden Philip Wohlgemuth (4.v.r.). Foto: ÖGB

„Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit mit Philip“, unterstreicht der Osttiroler ÖGB-Regionalvorsitzende Willi Lackner. „Schon die moderne Abwicklung der Konferenz hat gezeigt, dass der ÖGB immer bereit ist, sich den Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft zu stellen. Mit Philip Wohlgemuth haben wir einen jungen Vorsitzenden, der zudem langjährige Erfahrung als Gewerkschafter hat.“ Für die Osttiroler Gewerkschafter sei der neue Mann kein Unbekannter, man kenne ihn durch die Zusammenarbeit in der vida.

Der scheidende Vorsitzende Leist verwies darauf, dass der ÖGB in Tirol während seiner Amtszeit von 59.543 Mitgliedern im Jahr 2010 auf 62.770 Mitglieder im Jahr 2016 angewachsen sei.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren