Dolomitenbad: Neues für Hygieniker und Selbstversorger

Der Lienzer Gemeinderat beschloss am 14. Juni den Ankauf eines 27.800 Euro teuren Hochdruck-Reinigungssystems für das runderneuerte Hallenbad der Stadt. Die mobilen Reinigungsgeräte entsprächen nicht mehr den Sicherheitsstandards. Wasser und Starkstrom vertragen sich schlecht. Jetzt kommt der Druck aus dem Keller.

Zudem wurde ein „Sideletter“ zum Pachtvertrag des Restaurantsbetreibers abgesegnet. Demnach zahlen die Badwirte keine Pacht für den von der Stadt errichteten Kiosk im Freibereich, dafür erlauben sie den Hallenbad-Besuchern im Gegenzug den Verzehr von mitgebrachten Speisen auf der Hallenbad-Galerie.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

17 Postings bisher
multi 1 vor 2 Monaten

Möcht nicht wissen wieviel Tonnen Lebensmittel jedes Jahr in Osttiroler Haushalte weggeschmissen werden ,und hier jammert man wegen 6 Euro

    skeptiker vor 2 Monaten

    Dieser Vergleich ist Blödsinn - es hat das Eine mit dem Anderen nichts zu tun.

skeptiker vor 2 Monaten

​Also - was den Verantwortlichen für den See da heuer eingefallen ist muss mir mal wer erklären. - Es gibt keine Seesaisonkarte mehr, sondern nur mehr in Kombination mit dem Dolomitenbad. Dadurch eine Preissteigerung von nahezu 50% - bei dieser kurzen Badesaison am See - warum? - Die Saisonkarte kann am See nicht gekauft werden– warum? - Die Eintrittspreise sind empfindlich gestiegen, wobei das antiquierte Bad keine Leistungssteigerung erfahren hat – warum solche große Preissteigerung? - Wenn der Parkplatz voll war konnte man mit dem Bus gratis vom Tristachparkplatz zum See fahren – heuer? Das neue Hallenbad hat sicher viel Geld gekostet – aber deshalb am See so abzuzocken ist schon eine Frechheit. Nebenbei ist das Gastronomieangebot im Seeschwimmbad sehr verbesserungswürdig – lange Wartezeiten, teilweise überfordert usw.

Austria 14 vor 2 Monaten

Bis vor kurzen war der Tristachersee eine Eigene Tarifzone und die fahrt dort hin hat 2,90 Euro gekostet aber es wurde Interventiert das der Tristachersee zur Tarif Zone Lienz kommt was heist das die Fahrt dort hin die Einzelfahrt 2 Euro kostet das hat geklappt ab sofort ist der Tristachersee bei der Tarifzone Lienz dabei wer zum Tristachersee will zahlt für eine Fahrt in eine Richtung zwei Euro.Folgende Orte sind in der Tsrif Zone Lienz.Ainet, Oberlienz,Oberdrum, Lienz, Thurn,Gaimberg, Tristach,Tristachersee,Amlach,Pegetz.Solange Sie in der Zone Lienz zahlen Sie beim Regiobus Lienz, immer nur Folgende Preise, Eine fahrt in eine Richung kostet 2 Euro, Das Tagesticket für Kinder 2 Euro das Tagesticket für Erwachsene 4 Euro das Wochenticket 10,20 Euro die Monatskarte35,90 Euro.Mit derÖBB Vorteilskarte Senior zahlen Sie 1,50 Euro die Familiekarte 1 Kind mit einen Erwachsenen zahlen Sie wenn ich richtig liege 1,10 Euro.Gäste die bei uns Urlaub machen können mit der Gästekarte den Regiobus Lienz Gratis benützen Schifahrer wenn Sie als solche erkennbar sind dürfen auch bis zum nächsten Schigebiet Gratis fahren in der Schibus Saison zur Zeit ist keine Schibus Saison.Übrigens braucht niemand mehr im Bus Schwitzen alle Buse des Regiobus Lienz sind mit Klimaanlage ausgestattet .Auch werden die Haltestellen in allen Regiobusen angesagt durch die man fährt ausserdem werden alle Haltestellen angezeigt am Monitor.Zur Zeit Funktioniert die Anzeige am Monitor nicht.Alle Buse der Postbus AG der Marke Solaris Urbrimo 10,5 sind zusätzlich mit W Lan ausgestattet.Mein Tipp wenn Sue zum Tristachersee nach 8,30 Uhr kommen entweder mit dem Regiobus Lienz fahren mut dem Fahrrad oder Zufuss zum See komnen auf gar keinen fall mit dem eigenen Auto.Nach 8.30Uhr gibt es keine Parkplätze am See mehr.

Franz Brugger vor 2 Monaten

Vielleicht wäre eine Rückerstattung von z.Bsp.3€ möglich, wenn man das Bad vor 12:00 wieder verläßt durchführbar?

Austria 14 vor 2 Monaten

Die Saisonkarte für den See gibt es schon nur kann man diese nicht mehr am See an der Kasse kaufen diese bekommt man nur beim Dolomitenbsd an der Kasse.Auch die kostet mehr als früher. Der Regiobus fährt ab 8,7,2017 auf den See Achtung eine Fahrt zum See kostet 2,90 Euro.Ich rate jeden der nach 8.30 Uhr zum Tristachersee will nicht mit dem eigenen Auto im Juli oder August zu fahren sondern lieber den Regiobus oder das Fahrrad oder Zufuss zum See zu kommen.Den nach 8.30 Ihr bekommt man oben keinen Parkplatz mehr Ubrigens alle Regiobuse sind mit Klimaanlage ausgestattet bei allen Regiobusen werden die Haltestellen angesagt durch die man fährt.Wenn die Buse der Postbus AG der Marke Solaris Urbrimo10,5 hinauf fahren zum See können Sie sogar via W Lan im Bus während der Fahrt im Internet Surfen die Benützung des W Lan ist kostenlos

smile vor 2 Monaten

... aber als ich heute zum See ging und mir die Eintrittspreise präsentiert wurden....also da blieb mir einmal die Luft weg - 6€ Eintrittspreis für einen Erwachsenen pro Tag -- Kinder 3 Euro ---- also das ist ja nur mehr krass (hinzu kämen dann noch die 4 Euro Buspreis...wenn er fährt .... bzw die Parkgebühren dazu). Außerdem gibt es keine Saisionkarte mehr für den See. Die Aufsperrzeiten sind ebenso krass - bei uns ist es gleich warm wie in Wien - dort sperren die Freibäder immer am 1. Mai auf... Zufälligerweise war ich letzte Woche im Strandbad Klagenfurt - Eintritt für Erwachsene 4`80, Kinder 1`90...weiters gibt es da auch 2 Stundenkarten... Warum sind die Preise bei uns dermaßen exorbitant?

multi 1 vor 2 Monaten

Was passt den Lienzern schon,bleibs Zuhause in der Badewanne😁😁😁😁

paco vor 2 Monaten

Die Preise sind hoch die Grünanlage voller Bienen und wenn man nachfragt warum nicht gemäht wird bekommt man zig Ausreden von jedem Bademeister eine andere. Mit Kindern ein Horror da etliche gestochen werden. Und zuguterletzt wurde am Feiertag die Rutsche gesperrt wegen einem Tunnel über der Rutsche. Für mich unbegreiflich das man nicht öfters mähen kann und Arbeiten an der Rutsche an einem gut besuchten Tag gemacht werden. Ein großes Lob an die Gastronomie im Schwimmbad tolle Preise und trotz Stress immer freundlich.

    Insider vor 2 Monaten

    Ganz Ihrer Meinung! Noch dazu passt der hellblaue Tunnel farblich wie die Faust aufs Auge auf die dunkelblaue Rutsche :-)

    Instinktivist vor 2 Monaten

    Was ja auf die Gastronomie am See nicht zutrifft... leider

Austria 14 vor 2 Monaten

Ich finde die Preise ins Dolomitenbad sehr Hoch aber msn muss auch sagen das ein Bad hohe Betriebskosten hat.Auch doeEintrittspteise sind sehr hoch am Tristachersee.Zu den Eintrittspreisen von 6 Euro kommt auch der Fahrpreis von Regiobus dazu diese kostet 2,90 Euro den der Tristachersee liegt nicht mehr in dr Tarifzone Lienz deswegen kostet die Fahrt mehr wer mit den Bus nach Lavant fährt Einzelfahrt zahlt für eie Fahrt dort hin 3,60 Euro das zur Infomation Die Tarifzone Lienz geht von Ainet bis Pegetz folgende Orte liegen in der Tarif Zone Lienz Thurn,Lienz, Gaimberg, Amlach, Tristach Übrigens alle Buse des Regiobussystem in Lienz sind mit Klimaablage ausgetattet die neuen Regiobuse der Postbus AG der Marke Solaris sind zusätzlich noch mit W Lan ausgestattet bei allen Regiobusen werden die Haltestellen angesagt durch die man fährt ausserdem werden die Haltestellen angezeigt zur Zeit funktioniert die Anzeige am Monitor nicht.

Insider vor 2 Monaten

Leider ist die Situation im Lienzer Freibad auch nicht anders: Völlig ausgetrocknete Liegewiesen, wo noch grüne Reste von wespenanziezenden Blümlein vorhanden sind, komplett unflexible Öffnungszeiten (Beispiel der letzten Tage, wo bei 28 Grad um 19.00 Uhr alle Besucher im wahrsten Sinne rausgeworfen wurden), unfreundliche Bademeister, die nicht nur schon um 18.20 Uhr den Badeschluss um 19.00 Uhr ausrufen, sondern auch noch um 18.40 alle Besucher auffordern, unverzüglich die Becken zu verlassen)... und da würden mir nich viele Beispiele einfallen.

Zum eigentlichen Artikel: Jetzt haben wir quasi 3 Abteilungsleiter und dann braucht es für jede noch so kleine Entscheidung einen Stadtrats- bzw Gemeinderatsbeschluss. Ich würde mir das als Betreibsleiter Engl nicht gefallen lassen und sofort den Hut drauf werfen! Jede andere Abteilung hat doch auch ein bestimmtes Jahresbudget und der Abteilungsleiter wird wohl selber entscheiden dürfen, was es braucht und was nicht. Schlimm, wenn jeder glaubt bei einem Schwimmbad mitreden zu können und zu müssen...

Thomas28 vor 2 Monaten

Zum Thema Lienzer Badeanlagen. Der Eintritt am TRISTACHER SEE von 6€ ist eine bodenlose Frechheit! Es wurde hier weder was erneuert, umgebaut noch sonst irgendetwas gemacht. Die Liegewiese ist ungepflegt und in einem miserablen Zustand! Auch die Gastro-Preise sind völlig überzogen! Von Kundenfreundlichkeit keine Spur. Offenbar sind die verantwortlichen Damen und Herren, willenlos, unmotiviert, unfähig und völlig überfordert. Sie können nur selber hoffen das Ihnen diese Vorgehensweise nicht zum Verhängnis wird.

    senf vor 2 Monaten

    thomas28 schau dich etwas um: bledsee (nur ein kleiner seestreifen öffentlich zugänglich) mama/kind 4 stunden € 9, parkgebühr pro std. € 1,50, bei vier stunden 5 €, eine flasche limonade, egal welche 3,60. wer in der nähe am bummelzug-rundkurs wohnt, etwas billiger, erwachsene 3 €, kinder lediglich 1 €. pflege am tristacher see, ja leider etwas vernachlässigt, aber am bledsee wird auch nicht alle jahre alles erneuert. viel spass!

      skeptiker vor 2 Monaten

      @senf - naja, man kann solche und solche Beispiele finden. Strandbad Wörthersee - Tageskarte Erw. 4,80, Kind 1,90 Parkgebühr - soweit ich mich errinnern kann - keine.

    senf vor 2 Monaten

    beispiel 2: milllstatt-seeboden strandbad: Preise Kartenverkauf Mai- Juni im Badehaus, Erwachsene - ab 9 Uhr € 5.50, Jugend (14 - 17 Jahre) - ab 9 Uhr € 4.20, Kind (6 - 13 Jahre) - ab 9 Uhr € 3.00, Erwachsene - ab 16 Uhr € 3.00, PP-gebühr leider nicht angeführt. strandbad mondsee: 5,50 (kinder 2,50) lieber thomas28 und skeptiker, hab für euch gegoogelt. techendorf - weissensee ist sogar noch etwas billiger, allerdings bei recht ordentlichen parkgebühren. strandbad mit öffentlichen bussen erreichbar, es gelten dort die postbustarife. viel badespass!