Matrei: Kühe verletzen zwei Männer schwer

Am 17. Juni gegen 13:25 Uhr waren drei Männer (46, 50 und 71 Jahre alt) bei einem landwirtschaftlichen Anwesen in Matrei mit dem Verladen von Kühen auf einen Anhänger beschäftigt, um die Rinder auf die Alm zu transportieren. Nach dem Schließen der Laderampe klappte diese plötzlich wieder nach unten, worauf die Kühe in Panik vom Anhänger sprangen. Zwei der Männer (50, 71) konnten sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurden teilweise von den Tieren überrannt. Beide wurden schwer verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber und mit dem Roten Kreuz in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren