Rapid verliert letztes Saisonspiel gegen Bleiburg 0:3

Bernhard Zoier geht. Manfred Niederwieser trainiert in der Unterliga die Grünweißen.

Auf eigenem Rasen legten die Unterkärntner gegen Rapid Lienz wie aus der Pistole geschossen los und entschieden bereits nach einer halben Stunde das Spiel für sich. Zunächst staubte Dejan Verdel zum 1:0 ab, kurz darauf legte Adnan Besic den zweiten Treffer nach und Martin Wakonig erlöste seine Elf mit seinem Treffer zum 3:0 endgültig von allen Abstiegssorgen. Die jungen Rapidler erfingen sich dann etwas und konnten zumindest weitere Gegentreffer verhindern.

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Bleiburger ob der klaren Führung im Rücken einige Gänge zurück und so blieb es am Ende beim 3:0 Erfolg für die Gastgeber. Bei den Dolomitenstädtern wurde bereits für die nächste Unterliga Saison die Trainerfrage geklärt. Manfred Niederwieser folgt dem scheidenden Bernhard Zoier nach. Mehr zum Trainerwechsel demnächst auf dolomitenstadt.at.

Bernhard Zoier blickt auf eine schwierige Saison zurück. Ihm folgt als Rapid-Trainer Manfred Niederwieser nach. Foto: Expa/Groder
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren