Kultursommer: Ein literarischer Abend zur Eröffnung

Franz Froschauer präsentiert die Welt des bayrischen Komikers Karl Valentin auf Schloss Bruck.

Der Schauspieler Franz Froschauer gestaltet am 1. Juli einen literarischen Abend über den bayrischen Komiker und Volkssänger Karl Valentin auf Schloss Bruck. Foto: Stadtkultur

Zum 13. Mal findet heuer der Kultursommer auf Schloss Bruck der Stadtkultur Lienz statt. Wieder steht sommerlich leicht verdauliche Kulturkost in „sechs Gängen“ auf dem Menü, das Programm gestaltet sich abwechlsungsreich und unterhaltsam.

Das Salzburger Ensemble Libertango ist kurzfristig für eine andere Gruppe eingesprungen und präsentiert am 8. Juli ein neues Programm, es gibt Alte Musik mit dem Duo Kirchhof am 15. Juli, eine Komödie von Kishon am 12. August und SaxRoyal gibt am 14. August ein „Heimspiel“ ehe Argentinischer Tango am 26. August das Programm beschließt.

Eröffnet wird der Kultursommer am 1. Juli vom Oberösterreichischen Schauspieler Franz Froschauer, der einen literarischen Abend über den bayrischen Komiker und Volkssänger Karl Valentin gestaltet. Dabei präsentiert er nicht nur die skurrile Sprachwelt, die komischen Wortspiele und verqueren Entsinnungen des bayrischen Originals, er zeigt dem Publikum auch den verletzlichen und manchmal verzweifelten Menschen Karl Valentin, dem es oft nur durch Blödelei gelang, das Leben zu ertragen.

Franz Froschauer studierte an der Anton Bruckner-Universität und war unter anderem am Schauspiel Bonn, am EDT Hamburg und am Münchner Volkstheater engagiert. Er leitete die Gmundner Festwochen, inszenierte zahlreiche Stücke und ist immer wieder in Fernsehproduktionen zu sehen. Für seine künstlerische Leistung im Stück „Eichmann“ in dem er den NS-Kriegsverbrecher meisterlich und intensiv darstellte, erhielt er den Bühnenkunstpreis des Landes Oberösterreich. In Lienz war Franz Froschauer schon literarisch und musikalisch zu erleben.

Bei Schlechtwetter findet der Karl-Valentin-Abend im Saal der Musikschule statt, ab 19.00 Uhr erfährt man am Veranstaltungstag beim Schlechtwettertelefon unter 04852 600 306, wo die Veranstaltung stattfindet. Karten für das Konzert sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg erhältlich, Info und Reservierung telefonisch unter 04852 600 519 und auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren