Aller großen Titel sind drei: Lakata wieder Weltmeister

Der „Albanator“ holte sich in Singen die Goldmedaille vor Tiago Ferreira.

Er hat es 2010 getan, 2015 wiederholt und nun zum dritten Mal geschafft: Alban Lakata krönt sich auch 2017 zum Weltmeister der Mountainbiker. Im deutschen Singen entthronte der Osttiroler den portugiesischen Titelverteidiger Tiago Ferreira. Bronze ging an einen weiteren Österreicher, Daniel Geismayr. Den Sieg bei den Damen holte sich Annika Langvad aus Dänemark.

Nichts glänzt schöner als Gold! Alban Lakata und Annika Langvad strahlen über den WM-Titel. Foto: www.facebook.com/Hegau-Bike-Marathon

Stellt man in Rechnung, dass Lakata in den Jahren 2009, 2013, 2014 und 2016 Silber holte, dann kann man ohne Übertreibung sagen: Dieser Mann hat Mountainbike-Geschichte geschrieben. Seinen dritten WM-Titel erkämpfte der Lienzer übrigens exakt an seinem 38. Geburtstag! Lieber Alban, die Dolomitenstadt-Community gratuliert herzlich!!

Der Weltmeister reitet ein: So feiert Alban Lakata seinen 38. Geburtstag! Foto: www.facebook.com/Hegau-Bike-Marathon
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren