Tristacher U13-Mannschaft holte sich den Vizemeistertitel

Beim Finalturnier gaben sich die Tristacher nur der SG Lendorf/Lurnfeld/Baldramsdorf geschlagen.

Brütende Hitze und spannende Matches: Das war das Finalturnier der U13 Kärntner Liga im Tristacher Lois Walder Stadion. Fotos: SV Tristach

Am 24. Juni fand im Lois Walder Stadion das U13-Finalturnier um den Kärntner Meistertitel statt. Neben dem Wolfsberger AC, dem SAK Klagenfurt und der SG FC Lendorf/FC Lurnfeld/SV Baldramsdorf war mit dem SV Dobernik Tristach auch eine Osttiroler U13-Mannschaft bei dieser Entscheidung dabei.

Bei brütender Hitze trafen im ersten Halbfinalspiel der Wolfsberger AC und der SG FC Lendorf/FC Lurnfeld/SV Baldramsdorf aufeinander. Nachdem die reguläre Spielzeit mit einem 1:1-Unentschieden geendet hatte, kam es zum entscheidenden Elfmeterschießen. In diesem setzte sich dann die SG FC Lendorf/FC Lurnfeld/SV Baldramsdorf dann doch etwas überraschend durch.

Sie freuen sich über den Meistertitel: die SG FC Lendorf/FC Lurnfeld/SV Baldramsdorf.

Anschließend trafen die Hausherren aus Tristach auf den SAK Klagenfurt. Die Mannschaft von Manfred Steuer lieferte dabei den zahlreich erschienenen Zusehern eine tolle Vorstellung und zog mit einem 2:0 Sieg in das Endspiel ein.

Nachdem sich der Wolfsberger AC im Spiel um Platz drei mit 3:1 gegen den SAK Klagenfurt durchsetzte, fand das große Endspiel um den U13-Meistertitel zwischen den Hausherren und der SG FC Lendorf/FC Lurnfeld/SV Baldramsdorf statt.

Der SV Tristach blickt auf eine tolle Saison zurück und freut sich über den Vizemeistertitel.

Die Tristacher gingen als leichter Favorit in das Finale, hatten sie sich doch in der Meisterschaft mit 2:1, 1:0 und 8:6 gegen die Oberkärntner durchgesetzt. Aber bereits nach wenigen Minuten gelang den Gästen durch Dominion Otilo Obidimma der Führungstreffer zum 1:0. Die Osttiroler taten sich gegen die taktisch clever agierenden Oberkärntner sehr schwer und konnten ihr gewohntes Spiel nicht aufziehen. Vor allem Elisa Ciccarelli wurde im Mittelfeld für die Tristacher zu einem schier unüberwindbaren Hindernis. Trotz intensiver Bemühungen, den Ausgleichstreffer zu erzielen, mussten sich die Hausherren am Ende knapp geschlagen geben. Dennoch freuen sich die Tristacher über eine tolle Saison und den Vizemeistertitel in der Kärntner U13-Meisterschaft.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren