91-Jähriger verursacht Brand mit glimpflichem Ausgang

Am 05. Juli gegen Mittag erhitzte ein 91-jähriger in Nußdorf-Debant Öl in einer Pfanne, ließ den Herd aber aus den Augen und kümmerte sich um seine pflegebedürftige Frau. Das Öl entzündete sich und der Dunstabzug fing Feuer. Der Mann versuchte, den Brand selbst zu löschen. Ein Lehrer in der Schule vis-à-vis bemerkte Rauch am Dachstuhl des Wohnhauses, verständigte die Leitstelle und machte sich mit dem Schul-Feuerlöscher auf den Weg. Er brachte die alten Leute ins Freie und versuchte den Brand zu löschen, was aber erst der rasch eintreffenden Feuerwehr gelang. Die Küche wurde stark beschädigt, das Gebäude blieb unversehrt, ebenso wie die beiden Bewohner, die im BKH untersucht wurden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren