Auf ins kühle Nass! Fotos: RC Figaro Sparkasse Lienz

Auf ins kühle Nass! Fotos: RC Figaro Sparkasse Lienz

Viel Action beim sechsten Aquathlon

Am Tristachersee stürzten sich TriathletInnen aus sechs Nationen ins Rennen.

Am 8. Juli ging zum sechsten Mal der Nachwuchs-Aquathlon am Tristachersee im Rahmen des Tiroler Triathlonzugs mit Tiroler Meisterschaft über die Bühne. Der Bewerb wurde von Osttirols einzigem Triathlonverein RC Figaro Sparkasse Lienz ausgetragen, der sich heuer über ein ausgesprochen großes Teilnehmerfeld freute.

Bei der weit über die Grenzen Tirols bekannten Veranstaltung gingen dieses Mal alleine in den Altersklassen TriKids bis Junioren 125 AthletInnen aller namhaften Tiroler Triathlon-Vereine, außerdem aus Südtirol und Bayern an den Start. Unter ihnen sorgten die besten jungen Tiroler Triathleten für ein besonders hohes Niveau des Nachwuchs-Aquathlons.

Auch die Mannschaft des RC Figaro Lienz behauptete sich beim Aquathlon.

Der RC Figaro Sparkasse Lienz trat mit seiner verjüngten Mannschaft beim Bewerb an, die sich trotz starker Konkurrenz gut behaupten konnte. Marit Franz und Nick Lexer erkämpften sich in der Startergruppe Schüler A sogar jeweils den dritten Platz der Tiroler Meisterschaft. Bei den Jedermann-Bewerben brachten 48 Staffeln und zwölf Einzelkämpfer, darunter auch Freizeit- und Profisportler aus Polen, Schweden und Tschechien, den Tristachersee zum Kochen. Bei ihnen gingen Jung und Alt (die älteste Teilnehmerin war 81) teils in gemischten Teams an den Start.

Ein dramatischer Zwischenfall ereignete sich, als eine junge Teilnehmerin aus Kitzbühel auf der Laufstrecke eine Biene verschluckte und darauf allergisch reagierte. Ihr kam eine Teamkollegin zu Hilfe, die unverzüglich die Rettungskette zum Laufen brachte. Nach der Erstversorgung durch die anwesenden Sanitäter wurde die Verletzte mit dem Hubschrauber ins Lienzer Krankenhaus gebracht. Ihr geht es inzwischen wieder gut.

Seinen krönenden Abschluss fand der Tristachersee-Nachwuchs-Aquathlon bei der Siegerehrung, die gemeinsam mit dem Präsidenten des Tiroler Triathlonverbands Julius Skamen abgehalten wurde. Dieser überreichte den kleinsten Athleten nicht nur die größten Pokale, sondern kürte auch die Sieger in der Tiroler Meisterschaft.

Julius Skamen, Präsident des Tiroler Triathlonverbandes kürte die Siegerinnen und Sieger.

Zu den Ergebnissen des Aquathlons.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren