Gantschacher spendeten für die Kinderkrebshilfe

In der Schlaitner Fraktion wurde gefeiert und der Erlös einem guten Zweck gewidmet.

In der Fraktion Gantschach in Schlaiten wurde gefeiert und gesammelt. Ein „Fraktionsfestl“ sollte alte und neu zugezogene Gemeindebürger zusammenbringen und so die Dorfgemeinschaft stärken. Es war dann auch eine gute Möglichkeit, mit den Nachbarn abseits vom Alltagsstress ins Gespräch zu kommen.

Zugleich wollten die Organisatoren die Gelegenheit nutzen, um auch etwas Gutes zu tun und beschlossen, den Reinerlös zu spenden.  Am 21. Juli überreichten sie im Namen der ganzen Fraktion Gantschach den Gewinn der Veranstaltung – immerhin 1.367,30 Euro – an die Obfrau der Leukämie- und Kinderkrebshilfe Osttirol, Anni Kratzer.

Anton Brugger (links) und Martin Gomig, die Organisatoren des Gantschacher Fraktionsfestls, übergaben der Obfrau der Leukämie- und Kinderkrebshilfe Anni Kratzer die Spende in Schlaiten. Foto: Gemeinde Schlaiten
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren