Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, um die beiden jungen Männer zu bergen. Foto: Brunner Images

Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, um die beiden jungen Männer zu bergen. Foto: Brunner Images

Zwei junge Osttiroler stürzten 100 Meter mit dem Auto ab

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften barg die beiden verletzten jungen Männer.

Gegen 01:20 Uhr des 30. Juli kam ein 18-jähriger Osttiroler mit seinem Pkw auf der Tessenbergstraße (L 235, Gemeindegebiet Heinfels) trotz Leitschiene über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte laut Polizeibericht ca. hundert Meter über steiles bewaldetes Gelände ab. Der Lenker und ein 18-jähriger Beifahrer (ebenfalls aus Osttirol) erlitten dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit der Rettung Sillian in das BKH-Lienz transportiert. Der Unfall führte zu einem Großeinsatz. Die Rettung Sillian mit drei Fahrzeugen, Einsatzleiter, Notarzt und sechs Sanitätern, die Feuerwehren Sillian, Tessenberg, Panzendorf und Strassen mit sieben Fahrzeugen und ca. 40 Mann und die Polizei waren im Einsatz.