Michael Hedwig und Weggefährten in der Spitalskirche

Neben dem Osttiroler präsentieren Andy Chicken und Wolfgang Pavlik ihre Kunst in Lienz.

In der Lienzer Spitalskirche wurde am 1. August die „Geburtstagsausstellung“ von Michael Hedwig eröffnet. Dem Künstler zum Sechziger eine Werkschau in seiner Heimat zu widmen, ist aus mehreren Gründen eine gute Idee. Zum einen zählt der Assistenzprofessor an der Akademie der bildenden Künste in Wien zu den wichtigsten Kunstschaffenden mit Osttiroler Wurzeln. Hedwig, der in der Friedensiedlung aufwuchs, ist aber auch ein typischer Repräsentant einer ganzen Gruppe von kreativen „Auswanderern“, unter ihnen etwa der Maler Fritz Ruprechter und der Typograph Martin Tiefenthaler.

Ihnen gemeinsam ist ein Kunstverständnis, das über den eigenen kreativen Tellerrand hinausgeht, geprägt von Experimentierfreude, Lust am kooperativen Schaffen und einem sinnlichen definierten Kunstverständnis, das kognitive Reize auslösen kann, die weit über die bloße Betrachtung eines Bildes hinausgehen. Die drei oben Genannten schufen beispielsweise in den frühen achtziger Jahren auch legendäre Tongebilde als experimentelle Musikformation „Laut Vereinbarung“, in der Hedwig als Gitarrist mitwirkte, Fritz Ruprechter Cello und Martin Tiefenthler Saxophon spielte.

In dieser Formation wirkte damals auch der aus Bozen stammende Andy Chicken als Bassist mit, den Michael Hedwig bei der Zulassungsprüfung an der Akademie der bildenden Künste Mitte der siebziger Jahre in Wien kennenlernte. Seither sind die beiden künstlerische Weggefährten, zu denen sich später ein weiterer Student von Professor Anton Lehmden gesellte, Wolfgang Pavlik.

Und so scheint es logisch, dass Michael Hedwig die beiden Wegbegleiter Chicken und Pavlik als „Geburtstagsgäste“ und Mitgestalter in die Lienzer Spitalskirche einlud. Das Ergebnis ist eine abwechslungsreiche und vielschichtige Schau, die dennoch kompakt und stimmig wirkt. Hedwig selbst präsentiert neben einer Auswahl aktueller Leinwand-Bilder auch Zeichnungen und ein druckgrafisches Faltbuch zu und mit Texten der Autorin Karin Peschka, die heuer den Publikumspreis beim Ingeborg Bachmann-Literaturwettbewerb in Klagenfurt gewann.

Andy Chicken ist unter anderem mit Künstlerbüchern vertreten, Wolfgang Pavlik mit Arbeiten aus der Serie „Living Poets“. Bei der Vernissage begrüßte Bürgermeisterin Elisabeth Blanik die Gäste, die Kunsthistorikerin Elisabeth Larcher stellte die Künstler vor.

Slideshow: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren