Achtung Krimifans – Bernhard Aichner "beschreibt" eine Wand dieses Supermarktes in Lienz. Foto: Dolomitenstadt/Pirkner

Achtung Krimifans – Bernhard Aichner "beschreibt" eine Wand dieses Supermarktes in Lienz. Foto: Dolomitenstadt/Pirkner

Bernhard Aichner „beschriftet“ MPreis in Lienz

Der Krimi-Bestsellerautor wird seine Handschrift buchstäblich im Supermarkt hinterlassen.

Derzeit ist der MPreis-Supermarkt in der Lienzer Beda-Weber-Gasse wegen Umbau geschlossen. Hinter den Kulissen werden allerdings nicht nur bauliche Maßnahmen getroffen und Regale verrückt. Auch Kunst entsteht, und zwar auf buchstäblich spannende Weise. Eine 30 Meter lange Wand des Supermarktes soll von niemand Geringerem als Krimi-Bestsellerautor Bernhard Aichner „beschriftet“ werden.

Aichner schreibt auf seiner Facebook-Seite: „Demnächst tapeziere ich meinen neuen Roman megagroßformatig in einem stylischen Supermarkt an die Wand. 30 Meter breit Handschrift. Heute haben wir einen kleinen Ausschnitt der Installation bemustert. Ziemlich fett wird das.“ Von diesem ersten Test gibt es auch ein kleines Zeitraffervideo. Architekt des Umbaus ist Hans-Peter Machné. Eröffnet wird der „Krimi-MPreis“ im September.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren