Der große Aufmarsch der Musikkapellen in Lienz

Am Samstag, 5. August, war Lienz musikalisch in Bewegung. Bezirksmusikfest war angesagt.

Nachmittags marschierten im Dolomitenstadion zwölf der 15 Kapellen des Musikbezirkes vor einer stattlichen Zuschauerkulisse zum Wertungsspiel auf, bevor die Formationen um 18.00 Uhr auf dem festlich geschmückten Johannesplatz zur Festmesse Aufstellung nahmen. Pater Raimund Kreidl zitierte Reinhard Mey und dessen Song „Über den Wolken“, ein Lied über Freiheit, Sehnsucht, Freude und Hoffnung. Der Bogen zur Blasmusik war schnell hergestellt, auch Musikkapellen interpretieren diese Werte und berühren ihr Publikum musikalisch.

Die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, VP-Landtagsabgeordneter Martin Mayerl und der stellvertretende Obmann des Tiroler Blasmusikverbandes Andreas Berger verwiesen auf die Bedeutung der Kapellen im gesellschaftlichen Kontext. „Diese Musik bewegt nicht nur, sie begeistert,“ unterstrich Mayerl und wurde von einem Publikum bestätigt, das die durch die Stadt marschierenden Musikkapellen mit tosendem Applaus empfing und begleitete.

Das Bezirksmusikfest war Rahmen für eine ganze Reihe von Ehrungen für langjährige Treue zur Blasmusik, für bewährte Ausübung von Funktionärstätigkeiten und für besondere Ausbildungsleistungen – eine Liste der Gewürdigten gibt es unten zum Download. Am Ende des Festaktes gab der stellvertretende Landesstabführer Markus Schiffer das Ergebnis der Marschmusikbewertung bekannt und unterstrich das hohe Niveau der Darbietungen. Alle Kapellen hatten ein sehr gutes Ergebnis zu verbuchen.

Liste der Ehrungen und Auszeichnungen.

Slideshow: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren