Kärntner Fußballcup: Favoritensiege in Osttirol

Die 2. Runde des KFV-Cups brachte in Osttirol Favoritensiege, obwohl sich der SV Rapid Lienz erst im Elfmeterschießen gegen Oberlienz durchsetzte. Die Dolomitenstädter vergaben im Spiel einige „Hundertprozentige“. Durch Tore von Daniel Steiner, Bernd Gander bzw. Oliver Steiner (2) endete die reguläre Spielzeit 2:2. Das Elfmeterschießen gewannen die Grünweißen dann 4:2. Keine Probleme hatte die Union Matrei gegen Sillian/Heinfels. Die Iseltaler gewannen durch Treffer von Mario Kleinlercher (2), Jonathan Panzl (2) und Martin Holzer klar mit 5:0. Der URC Thal/Assling punktete in St. Jakob mit 6:0. Die Treffer erzielten Florian Huber, Julian Moser, Dominik Kofler, Lukas Juen, Manuel Leiter und Michael Jungmann.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren