Florian Obermoser organisiert gemeinsam mit musikalischen Freunden, Kirche und Jungbauern eine große Jugendmesse in St. Andrä. Foto: Martin Lugger

Florian Obermoser organisiert gemeinsam mit musikalischen Freunden, Kirche und Jungbauern eine große Jugendmesse in St. Andrä. Foto: Martin Lugger

Jugendmesse „Beats for the World“ in Lienz

Vor der Pfarrkirche St. Andrä wird am 1. September ab 19.30 Uhr gesungen, gebetet und gefeiert.

Florian Obermoser ist nicht nur ein profunder Musiker, sondern auch ein spiritueller Mensch und gut vernetzt sowohl in der Musikszene als auch in Kirchenkreisen. Am 1. September um 19.30 Uhr realisiert er gemeinsam mit einer bunt zusammengewürfelten Gruppe vorwiegend junger Menschen einen lang gehegten Plan: eine Open Air-Messe als musikalisch-kirchliches Event, offen, positiv und getragen von einer gemeinsamen Spiritualität, die sich in Texten, Liedern und im kollektiven Feiern ausdrückt.

„Wir sind ein buntes, sehr motiviertes Team aus Leuten der Kirche, Musikern, Jungbauern und vielen anderen, die sich zum Ziel gesetzt haben, im Rahmen einer Open Air Jugendmesse und einer kleinen ‚After Church Party‘ im Anschluss ein cooles Event zu organisieren, bei dem Menschen unterschiedlichster Herkunft, Religion, Altersklasse oder sozialer Schicht ihren Platz finden“, so erklärt Florian, was die Besucher am 1. September im Innenhof der Pfarre St. Andrä erwartet.

„Beats for the World“ ist das Motto der Messe, die von Radio Osttirol direkt übertragen wird und mit einem LineUp aufwartet, das viele bekannte Osttiroler Musiker auflistet. Obermoser geht es aber nicht nur um ein Konzert, sondern auch um eine jugendgerechte Liturgie, an der gemeinsam mit Dekan Bernhard Kranebitter, dem Jugendseelsorger der Diözese Innsbruck, Kidane Korabza, dem Dekanatsjugendseelsorger von Lienz Thomas Happacher und der Jugenddekanatsleiterin Michaela Wanner gearbeitet wurde.

„Unser Ziel war es immer, die Inhalte der Messe, aber auch den Verlauf des ganzen Abends, zusammen mit Jugendlichen zu erarbeiten und es ist erstaunlich, wie viele freiwillig mitmachten“, erzählt der Organisator, der natürlich auf das perfekte Open-Air-Wetter hofft. Direkt vor dem Hauptportal der Pfarre St. Andrä wird eine Bühne aufgebaut, im Halbrund des Innenhofes kann das Publikum stehen und sitzen. Vor der beleuchteten Kirche und unter dem Abendhimmel sollte das Ambiente besonders schön sein.

Falls der Himmel wider Erwarten seine Schleusen öffnet, hat Obermoser einen Plan B: „Bei Schlechtwetter weichen wir in die Pfarre zur Heiligen Familie aus, die auch sehr gut für ein Indoor-Event dieser Art geeignet ist.“ Im Anschluss an die Jugendmesse serviert die Landjugend Patriasdorf Drinks & Snacks bei guter Musik und gemütlicher Lounge-Atmosphäre. Natürlich ist der Eintritt frei und Organisator Obermoser erklärt auch, warum: „Weil alle, von den Musikern bis zu den Technikern ohne Honorar mitmachen und uns neben kirchlichen Organisationen, Land Tirol und Stadt Lienz auch heimische Firmen und Medien unterstützen.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren