St. Jakob: Bergwanderer erleidet Schlaganfall

Am Vormittag des 17. August stieg ein 51-jähriger deutscher Staatsbürger in Begleitung mehrerer Bekannter vom Staller Sattel in Innerrotte, Gemeindegebiet St. Jakob im Defereggental, über einen markierten Wandersteig zum Almerhorn auf. Auf einer Meereshöhe von 2.800 Metern erlitt der Mann im Bereich der „Jägerscharte“ einen Schlaganfall. Seine Begleiter setzten daraufhin gegen 12.00 Uhr die Rettungskette in Gang.

Der Verletzte wurde nach Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?