Lienzer Kultursommer endet mit Tango Bohemio

Als letzte Veranstaltung des Sommers wird auf Schloss Bruck argentinischer Tango getanzt.

Das Ensemble von Tango Bohemio zaubert mit Tango Argentino südamerikanisches Flair in die Schlossmauern. Luciano Jungman (Bandoneon), Alejandro Sancho (Gitarre) und Amadeo Espina (Violine) kommen genauso wie das Tanzpaar Ricardo Barrios und Lorena Ferro ursprünglich aus Argentinien und beschließen gemeinsam den Kultursommer auf Schloss Bruck der Stadtkultur Lienz.

Luciano Jungman (Bandoneon), Alejandro Sancho (Gitarre) und Amadeo Espina (Violine) verzaubern mit südamerikanischer Musik. Fotos: Stadtkultur

Luciano Jungman ist Bandoneonist, Komponist, Arrangeur und konzertiert mit namhaften Tango-Orchestern. Der Gitarrist Alejandro Sancho konzertiert nicht nur weltweit, er ist inzwischen auch Leiter der Tango-Szene in Dänemark. Der Geiger Amadeo Espina gewann den ersten Preis beim Wettbewerb „Junge Musiker“ in Santa Fe. Nach Engagements in Südamerika ist er seit 2011 am Staatlichen Philharmonie-Orchester in Mainz verpflichtet.

Lorena Ferro tanzt seit dieser Saison mit ihrem neuen Partner Ricardo Barrios. Er ist Schauspieler, Tänzer, Choreograph, Lehrer und Theater-Direktor. Seit 1988 beschäftigt er sich mit Tango, tritt als Special Guest bei Konzerten und Shows auf, war Choreograph bei internationalen Produktionen und gibt Workshops.

Das Tanzpaar des Abends: Lorena Ferro und Ricardo Barrios.

Lorena Ferro ist Osttiroler Tango-Liebhabern in bester Erinnerung: Sie ist Tänzerin mit einer magischen Bühnenpräsenz und einer unendlichen Liebe zum Tango. Sie studierte an der Nationalschule für Klassisches Ballett „Maria Ruanova“ in ihrer Geburtsstadt Buenos Aires und begann im Alter von 14 Jahren Tango zu tanzen. Das Leben dieser leidenschaftlichen Tradition und das Studium bei grossen Maestros in Buenos Aires, haben bei ihr zu einem tiefen Verständnis des Wesens des Tangos geführt. Regelmässige Tourneen seit 1995 mit verschiedenen Tango Shows und Fernsehauftritte runden ihre Tätigkeit als professionelle Tänzerin ab.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 26. August, um 20:00 auf Schloss Bruck statt. Bei Schönwetter erwartet das Publikum ein unvergesslicher Abend im Schlosshof, bei Schlechtwetter findet der Tango-Abend im Kolpingsaal statt. Das Schlechtwettertelefon verrät ab 19.00 Uhr unter 04852 600 306 wo die Veranstaltung stattfindet. Karten für Tango Bohemio sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg erhältlich, Info und Reservierung unter Tel. 04852 600 519 und auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren