Kanuslalom-EM: Eine Medaille für Osttirol

Matthias Weger vom Osttiroler Kajakclub holte mit dem Österreichischen Nationalteam Bronze.

Matthias Weger kommt aus Meran, trainiert schon lange mit dem Osttiroler Kajakclub und tritt bei der Kanuslalom-EM für das österreichische Nationalteam an. Er hat bei der Kanuslalom-EM in Hohenlimburg am vergangenen Wochenende im Kajak-Einer-Teamlauf der U23 eine Medaille nach Osttirol geholt. Mit Startnummer zwei hatte das österreichische Nationalteam mit Matthias Weger, Felix Oschmautz und Mario Leitner mit 114,17 Sekunden, darunter 2 Strafsekunden, die Führung übernommen. Österreich wurde nur noch von Frankreich (111,75 Sekunden/4 Strafsekunden) und Slowenien (112,71/6) übertrumpft.

Matthias Weger trainiert schon lange mit dem Osttiroler Kajakclub. Seine Leistung bei der EM sei auch der Trainingsstrecke auf der Drau zu verdanken, so der Meraner. Foto: Joschka Krieges

Zuerst lagen die Polen noch vor den Österreichern auf Platz drei – ihnen wurden dann aber zusätzlich noch zwei Strafsekunden aufgebrummt und sie rutschten mit 114,85 Sekunden hinter Österreich auf Platz fünf zurück. „Wir haben es mit einer sehr starken Teamleistung trotz zwei Strafsekunden von Felix Oschmautz bei Tor Nummer sieben zur Bronzemedaille im Teamwettbewerb geschafft“, freute sich Matthias Weger nach seinem ersten Medaillengewinn bei einem Kanuslalom-Großereignis. „Es gibt für uns als Team nichts Schöneres als zusammen so einen Erfolg zu feiern“, jubelte der junge Slalom-Kanute. Ein Grund für dieses beachtliche Ergebnis seien unter anderem die guten Trainingsbedigungen auf der Slalomstrecke an der Drau, so Weger.


Kajak-Einer-Teamlauf, Herren, U23: 1. Frankreich 111,75 Sekunden/4 Strafsekunden; 2. Slowenien 112,71/6; 3. Österreich (Felix Oschmautz, Mario Leitner, Matthias Weger) 114,17/2; 4. Spanien 114,72/4; 5. Polen 114,85/4; 6. Italien (Jakob Weger, Marcello Beda; Marco Vianello) 116,37/8.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren