KFV-Cup: Rapid Lienz und Matrei eine Runde weiter

Die Dolomitenstädter setzten sich vor heimischer Kulisse im KFV-Cup gegen den Ligakonkurrenten SV Penk klar mit 3:0 (1:0) durch. Die Treffer der Rapidler erzielten Raoul Iglesias (2) und Oliver Steiner. Schwerer tat sich die Union Matrei gegen den URC Thal/Assling. Die hart umkämpfte Partie wurde erst im Elfmeterschießen entschieden. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, in der Matreis Moritz Mair die Ampelkarte sah, brachte Jonathan „Joni“ Panzl den Favoriten mit 1:0 in Führung. Manuel Stocker-Waldhuber glich in der 78. Minute zum 1:1 aus. Im Elfmeterschießen parierte Matrei-Keeper Christian Korunka den Schuss von Michael Jungmann und sicherte so seiner Mannschaft den Aufstieg in die nächste Runde.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren