Kals: Susanne Schneider flüstert seit 25 Jahren

Für ihren langjährigen Einsatz erhielt die Souffleuse das Silberne Verdienstabzeichen.

Am Sonntag, 27. August 2017, gab die Volksbühne Kals am Großglockner im ausverkauften Kultursaal bereits zum dritten Mal ihr diesjähriges Stück „Da hat sich sogar der Herr Pfarrer geirrt“ zum Besten. Im Anschluss an die Vorstellung wurde dann Souffleuse Susanne Schneider vor den Vorhang geholt. Sie ist seit 25 Jahren für die Volksbühne Kals im Einsatz und erhielt dafür jetzt eine Auszeichnung: Bezirksobmann Thomas Widemair verlieh ihr das Silberne Verdienstabzeichen des Tiroler Theaterverbands.

Von links: Obmann Günther Schneider, Souffleuse Susanne Schneider, BO Thomas Widemair. Foto: Volksbühne Kals

Wer das Stück „Da hat sich sogar der Herr Pfarrer geirrt“ noch nicht gesehen hat, hat heuer noch drei Mal die Gelegenheit. Am 1., 2. und 3. September finden noch Aufführungen statt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren