Der Osttiroler Lokalmatador Ingemar Wibmer beim Zieleinlauf auf 2.361 Höhenmeter. Fotos: © Schoko

Der Osttiroler Lokalmatador Ingemar Wibmer beim Zieleinlauf auf 2.361 Höhenmeter. Fotos: © Schoko

Starke Beteiligung beim 3. Simonyseeberglauf

Prägraten: Spitzenleistungen und Teilnehmerrekord bei herrlichem Spätsommerwetter.

145 Teilnehmer starteten am Samstag, 26. August, pünktlich um Uhr 10:00 von Ströden Richtung Simonysee, darunter der amtierende Berglaufstaatsmeister Manuel Innerhofer aus dem Pinzgau. Dieser ließ von Anfang an nichts anbrennen und bestimmte vom Start weg das Tempo. Dabei unterbot er den alten Streckenrekord um eine Minute und sechs Sekunden. Knapp dahinter auf Platz zwei folgte Stefan Knopf, Platz drei ging an Manuel Seibald.

Bei den Damen setzte sich die junge Tirolerin Alexandra Hauser durch. Mit einer Zeit von 57:07,7 verbesserte sie den Streckenrekord um zwei Minuten und 40 Sekunden. Den zweiten Platz belegte die Osttirolerin Susanne Mair, gefolgt von der letztjährigen Siegerin Verena Streitberger. Für die Veranstalter war besonders erfreulich, dass auch in der Schülerklasse zwölf Teilnehmer an den Start gingen. Die Schnellsten in dieser Klasse waren Philipp Fuchs mit einer Zeit 1:00:03 und Jana Berger mit 1:31:34,3.

In der Hobbyklasse kam Fabian Theurl der Mittelzeit mit 1:21:56 am nächsten. Er freute sich über eine Sportuhr im Wert 500 Euro. Den „Keesriegelsprint“ entschieden Ina Forchthammer und Christian Neumair für sich. Beide erhielten ein Bild mit Simonyseeberglauf-Motiv vom Osttiroler Künstler Hans Salcher.

Die Tagesschnellsten bei den Herren: v.l. Martin Weißkopf, Christian Neumair, Stefan Knopf, Manuel Innerhofer, Manuel Seibald
Die Tagesschnellsten bei den Damen: v.l. Ina Forchthammer, Hannah Kadner, Susanne Mair, Alexandra Hauser, Verena Streitberger
Siegerpodest der Klasse Schüler männlich: 1. Philipp Fuchs, 2. Lorenz Bodner, 3. Luca Asslaber
Siegerpodest der Klasse Schüler weiblich: 1. Jana Berger, 2. Bibiana Mattersberger, 3. Hannah Wurnitsch
Siegerpodest der Klasse Masters weiblich: 1. Gertrud Kircher, 2. Rita Feldner
Siegerpodest der Klasse Masters männlich: 1. Peter Sieger, 2. Manfred Holzer, 3. Alois Blaßnig
Die Sieger der Hobbyklasse: 1. Fabian Theurl, 2. Wolfgang Plattner, 3. Michael Wolsegger
Die Sieger des „Keesriegelsprints“: Ina Forchthammer und Christian Neumair
Die neuen Streckenrekordhalter Alexandra Hauser und Manuel Innerhofer

Die Siegerehrung fand auf der Essener-Rostockerhütte statt, wo bei Livemusik der Tag gemütlich ausklang. Der Veranstalter Neo-Diesel Osttirol und die Essener-Rostocker-Hütte sind „überwältigt, dass die Veranstaltung so gut angenommen wurde und hoffen, auch nächstes Jahr wieder so viele Laufbegeisterte in Prägraten begrüßen zu können.“ Sie bedanken sich bei allen Teilnehmern, freiwilligen Helfern, und Sponsoren.


Platzierungen im Überblick:

Schülerklasse (w): Jana Berger 1:31:34,3; Bibiana Mattersberger 1:33:44,5; Hannah Wurnitsch 1:42:13,5

Schülerklasse (m): Philipp Fuchs 1:00:03,0; Lorenz Bodner 1:03:15,5; Luca Asslaber 1:05:15,4

Hauptklasse (w): Alexandra Hauser 57:07,7; Susanne Mair 59:20,9; Verena Streitberger 1:00:18,7

Hauptklasse (m): Manuel Innerhofer 46:27,2; Stefan Knopf 47:07,8; Manuel Seibald 47:37,8

Masters (w): Gertrud Kircher 1:19:58,6; Rita Feldner 1:22:25,3

Master (m): Peter Sieger 52:58,6; Manfred Holzer 53:50,6; Alois Blaßnig 54:23,5

Hobbyklasse: Fabian Theurl 1:21:56,0; Wolfgang Plattner 1:19:55,2; Michael Wolsegger 1:22:15,7

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren