Gutes Rating von Standard & Poor's für Tirol: „AA+“

Die internationale Ratingagentur Standard & Poor's bewertet Tirols Kreditwürdigkeit mit „AA+“. Das ist die zweitbeste Kategorie nach dem „Triple-A“, der höchstmöglichen Bonitätsbewertung. Der Ausblick für das Bundesland Tirol wurde mit „stabil“ bewertet. Ausschlaggebend für die positive Einschätzung sei laut Angaben von S&P-Analysten die stabile Entwicklung der Wirtschaft sowie die niedrige Schuldenlast Tirols. Die Tiroler Landesregierung freut sich über das Rating, das dem Land auch eine hervorragende Liquidität attestiere: „Für mich als Finanzreferent ist das Rating von Standard & Poor’s eine Bestätigung für unsere solide Budgetpolitik“, erklärt dazu Landeshauptmann Günther Platter.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren