Oberdrum: Feuerwehr hievt Kuh aus dem Schleinitzbach

Weil Bergung mit Muskelkraft nicht gelang, rückte die FF Lienz mit dem Kran an.

Am Montag, 11. September wurde die Lienzer Feuerwehr zu einem Unterstützungseinsatz nach Oberdrum gerufen. Eine Kuh war unterhalb des Oberdrumer Feuerwehrhauses in den Schleinitzbach gesprungen und konnte sich weder selbst aus der misslichen Lage befreien, noch reichte die Muskelkraft der anwesenden Bauern für eine Bergung aus. Die FF Lienz rückte deshalb mit einem passenden Tiergehänge und einem Rüstfahrzeug samt Kran an. Mit Hilfe einiger Bauern wurde das Rind flugtauglich gemacht, aus dem Bachbett gehievt und weitgehend unbeschadet in seinen Heimatstall gebracht.

Fotos: FF Lienz
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren