Innervillgraten: Fünfjähriger gerät unter Auto des Vaters

Am 16. September gegen 17:00 Uhr wollte ein 54-jähriger Einheimischer mit dem Pkw von seinem Haus in Innervillgraten auf eine Alm fahren. Während der Landwirt Futtermittel aus einem Stall holte und in das Fahrzeug lud, versuchte sein fünfjähriger Sohn das Wechselkennzeichen vom Auto zu nehmen, um es auf jenem Fahrzeug anzubringen, das der Vater normalerweise für diese Strecke benützt. Der Mann bemerkte seinen Sohn vorerst nicht und fuhr an, wobei der Junge unter den Pkw geriet. Das Kind wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und zur Abklärung allfälliger innerer Verletzungen mit dem Hubschrauber in das BKH nach Lienz geflogen.