Die Badewanne der Grafen und modernes Design, zu sehen auf Schloss Bruck. Foto: Zita Oberwalder

Die Badewanne der Grafen und modernes Design, zu sehen auf Schloss Bruck. Foto: Zita Oberwalder

Stille Örtchen und geheime Kammern auf Schloss Bruck

Historiker Stefan Weis lädt zum Streifzug durch die Bäder von Grafen und Bauern.

„So frisch, dass Sie an Kirchtagen tanzen können!“ übertitelt der Historiker Stefan Weis eine unterhaltsame Sonntagsmatinee am 1. Oktober um 11.00 Uhr auf Schloss Bruck. Weis nimmt interessierte Besucher mit auf einen kleinen Streifzug durch Bäder von Grafen und Bauern, auf stille Örtchen der Römer und Bewohner der Stadt oder gibt kleine Geheimnisse der Lienzer Festtagsbäckerei preis. Und wer schon immer wissen wollte, von wem auf der Burg der Unrat beseitigt wurde, erhält einen Einblick in die Dienste rund um das alte Gemäuer.

In die Matinee integriert ist auch die diesjährige Sonderausstellung auf Schloss Bruck, „Archaik-Hightech“. Sie vergleicht modernes Produktdesign mit alten Gegenständen aus der Region rund um Lienz. Doch was steckt hinter diesen Kostbarkeiten der Kulturgeschichte? Was ist ihre Story? Gewürzt mit Anekdoten aus der Vergangenheit und launigen Berichten aus dem Karlbad begleitet der Historiker diese Zeitreise von der Antike bis in die Gegenwart. Kosten: € 6,50 (Eintritt inklusive).

Stefan Weis (rechts) erzählt bei seiner Matinee auf Schloss Bruck Wissenswertes und Anekdotisches aus dem Leben der Grafen und Bauern des Mittelalters. Foto: Schloss Bruck
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren