Exkursion zu Gedenkstätten an der Karnischen Front

Kartitsch: Bildungshaus Osttirol und Gottfried Kalser laden zu zeitgeschichtlicher Wanderung.

Die Jubiläumsexkursion – 100 Jahre Ende der Karnischen Front, 50 Jahre Südtirolkrise/Grenzeinsatz des Österr. Bundesheeres am Karnischen Kamm und 40 Jahre Aktion Friedenswege/Via della Pace der Dolomitenfreunde – startet am Samstag, 7. Oktober 2017 um 13.00 beim österreichisch-ungarischen Soldatenfriedhof in Kartitsch. Die leichte Bergwanderung (Gehzeit ca. 2 Stunden) führt durch den ehemaligen Frontraum des Ersten Weltkrieges bis zum Talschluss im Winklertal. Drei Gedenkstätten werden besichtigt und besprochen. Kompetenter Guide ist Gottfried Kalser, Vizeleutnant i.R. und Mitarbeiter im Forum „Karnische Front – Erster Weltkrieg“ der Universität Innsbruck.

Die Teilnahme kostet 15 Euro. Das Bildungshaus Osttirol ersucht um eine rasche Anmeldung unter Tel.04852-65133-0, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist! Die Exkursion findet bei jeder Witterung statt.

Kriegerfriedhof „Hochgränten“ am Karnischen Kamm. Foto: Franz Faustini
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren