Osttirol: 20 Prozent weniger Arbeitslose als 2015

Die österreichischen Arbeitsmarktdaten für den Monat September bestätigen einen positiven Trend, der in Tirol besonders ausgeprägt ist. Der Vergleich von September 2016 zu September 2017 zeigt einen Rückgang der Arbeitslosigkeit im Bundesland von 12,4 Prozent. Im Zweijahresvergleich mit dem September 2015 beträgt der Rückgang sogar 19,2 Prozent und ist höher als in jedem anderen Bundesland. In absoluten Zahlen sind das 3.989 Arbeitslose weniger als vor zwei Jahren. Von dieser Entspannung auf dem Arbeitsmarkt profitiert auch Osttirol. Hinter Kitzbühel (minus 25,9 Prozent) und Kufstein (minus 22,3 Prozent) liegt der Bezirk Lienz mit einem Rückgang der Arbeitslosigkeit um 20,6 Prozent an dritter Stelle aller Tiroler Bezirke.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
tauernwind

Interessant wäre zusätzlich wieviele Pendler und Abwanderungen gab es 2016, wieviele Pendler und Abwanderungen gab es 2017 und wie ist da der Vergleich mit den anderen Bezirken.