Osttirol als Station auf Jules Vernes Weltreise

„Festival der sprechenden Bücher“ in einem Schloss, im Zug und in der Bücherei.

Dieter Mayr-Hassler, Journalist und Betreiber eines „Spielehotels“, organisierte Ende September in Osttirol das „Litera-Magica-Festival der sprechenden Bücher“, bei dem sich alles um einen Klassiker der Weltliteratur drehte, um Jules Vernes Reise „In 80 Tagen um die Welt“. Die Romanfiguren wurden in einer Live-Hörspiel-Bearbeitung vom Audiamo-Live-Ensemble mit den Schauspielern und Sprechern Max Herzogenrath (Fogg), Adel Karasik (Passepartout) und Julia Neichl (Aouda) zum Leben erweckt.

Am Freitag gab es im Rittersaal des Nikolsdorfer Schlosses Lengberg ein Literaturdinner aus der Küche des Brauereigasthofes Falkenstein und danach einen Hörgenuss vor ausverkauftem Haus. Zur visuellen Unterstützung traten die Sprecher beim Live-Hörspiel im Kostüm auf. Max Herzogenrath wechselte je nach Rolle die Kopfbedeckung: Als Inspektor Fix trug er Melone, als Phileas Fogg den Gentleman Zylinder.

Passend zum Thema wurde das Live-Hörspiel – wieder in voller Kostümierung –am Samstagvormittag auch im ÖBB-Zugwaggon von Lienz nach Innichen aufgeführt. „Aufgrund der unheimlichen Geschwindigkeit der ÖBB-Züge, haben wir allerdings eine Kurzversion einstudieren müssen“, scherzte Audiamo-Live-Chef Günter Rubik, der auch für die Toneffekte verantwortlich zeichnete.

Dieter Mayer-Hassler (3.v.r.) und das Audiamo-Live-Ensemble, das einen Klassiker von Jules Verne in Kostümen und an spannenden Orten vortrug. Foto: Brunner Images

Danach ging es mit dem Rad am Drauradweg retour nach Lienz. Am Donnerstagabend gab es im Rahmen des Veranstaltungsreigen auch noch die „Hörbuchschnipsel“ in der Lienzer Bücherei. Hier wurde vor interessiertem Publikum Wissenswertes über Hörbuch- und Hörspiele erzählt und in manche interessante Aufnahme hineingehört.

Dieter Mayr-Hassler ließ es sich nicht nehmen, bei der Zugfahrt und der anschließenden Radtour ebenfalls in Kostümierung passend zum Jule Verne-Thema zu erscheinen. Er war mit dem Ablauf seiner Veranstaltung mehr als zufrieden: „Die Stimmung war ausgezeichnet und unser Publikum war begeistert, so kann unser kleines, aber feines Festival in seinem bescheidenen Rahmen auf eine stetig wachsende Fangemeinde zählen!“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren