Fotobeweis: UFO über dem Lienzer Becken gesichtet!

Wer hat die Außerirdischen gerufen? Sind es Wahlbeobachter von einem anderen Stern?

Das windige Wetter der vergangenen Woche erzeugte nicht nur Kopfweh bei wetterfühligen Menschen sondern auch manch spannende Wolkenformation am Himmel, in diesem Fall mit der Kamera eingefangen von Fred Unterluggauer hoch über Tristach. Man muss unwillkürlich an den Blockbuster „Independence Day“ oder die legendären „Mars Attacks“ denken, wenn man dieses „UFO über Osttirol“ sieht.

Ein UFO? Was sonst. Beweisfoto: Fred Unterluggauer

Für alle Verschwörungstheoretiker und Däniken-Fans ist damit natürlich der Beweis erbracht: Es gibt sie, die Außerirdischen und wo sollten sie denn sonst landen, als in Osttirol? Doch wer hat sie gerufen? Sind es Wahlbeobachter von einem anderen Stern, angelockt vom Krieg in den sozialen Medien? Oder gab es eine galaktische Werbekampagne des TVBO, durchschaubar nur für Außerirdische? Fragen über Fragen, in den Wind geschrieben …

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
roli72 vor 1 Woche

I hob gmant des is a Bügeleisen.

miraculix vor 1 Woche

Keine Angst, der "Abfangjäger" ist ja auch schon zu sehen ... ;-)

Gerhard Pirkner vor 1 Woche

Zwischenzeitlich hat uns die lokale Segelflieger-Community eine plausiblere Aufklärung des Phänomens übermittelt: "Lenticularis" nennt man Wolken in der Form von Linsen oder Mandeln. Wikipedia meint dazu: "Derartige Wolken kommen am häufigsten bei Bewölkung orographischen Ursprungs vor (auch Föhnwolke, Föhnschiffchen oder Föhnfisch genannt), wenn die Luft über den Bergen angehoben wird (Leewellen). In diesem Fall sind sie auch bei starkem Wind ortsfest, d.h. die Luft strömt durch die Wolke hindurch." 🙂 Auch schön.