Iselsberg-Stronach: Schwarz und Blau im Plus

Obwohl Iselsberg-Stronach mit Thomas Haidenberger einen grünen Anwärter auf einen Nationalratssitz hatte, büßte die Ökopartei auch hier Stimmen ein. Kräftig legte dagegen die ÖVP mit mehr als zehn Prozentpunkten zu (45,4 Prozent) und auch die FPÖ verbesserte ihr Ergebnis aus dem Jahr 2013 um fast zehn Prozent auf knapp 27 Prozent. Auffallend ist eine Steigerung der Wahlbeteiligung um gut 13 Prozent auf 67,3 Prozent. Bei der letzten Nationalratswahl hatte nur etwas mehr als die Hälfte der Iselsberger von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht.

Hier der direkte Link zum Wahlergebnis von Iselsberg-Stronach.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren