Kevin Holzer, Nikolai Franz, Philip Holzer und Thomas Gridling (von links) glänzten im Ahrntal mit Spitzenplätzen. Fotos: Holzer

Kevin Holzer, Nikolai Franz, Philip Holzer und Thomas Gridling (von links) glänzten im Ahrntal mit Spitzenplätzen. Fotos: Holzer

Osttirols „Ranggler-Express“ ist auf der Zielgeraden

Zwei Klassensiege und Topplatzierungen der SU Matrei beim vorletzten Saisonbewerb.

Das „Kirchtagsranggeln“ in St. Jakob im Ahrntal war der vorletzten Saisonbewerb für Osttirols Paraderanggler von der Sportunion Matrei, die sich einmal mehr von ihrer besten Seite zeigten. Für zwei Klassensiege sorgten in der jüngsten Klasse Gabriel Mariner und der Jugendranggler Philip Holzer in der Allgemeinen Klasse III. Er steigt mit diesem Erfolg in die Klasse II auf. Zwei zweite Plätze gab es für Matthäus Gander (8-10 Jahre) und den Jugendranggler Kevin Holzer (16-18 Jahre). Mit Rang drei auf das Podest schafften es Simon Lang (10-12 Jahre), Thomas Gridling (Klasse IV) und Nikolai Franz (Klasse III). Knapp am Stockerl mit Rang vier scheiterten Jakob Stemberger und Philip Holzer beim Hogmoarbewerb der Allgemeinen Klasse.

Die erfolgsverwöhnten Schülerranggler der SU Matrei bringen aus dem Ahrntal wieder allerhand Trophäen mit nach Hause.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren