Wiedereröffnung der Boulderanlage Sillian

Die Teilnehmer der 2. Bouldermeisterschaft versuchten sich an 40 neuen Boulderproblemen.

Einmal im Jahr werden Boulderanlagen für die neue Saison fit gemacht – man schraubt alle Griffe aus der Wand und reinigt sie mit Hochdruck von Chalk und Gummi. Mit den sauberen Griffen werden anschließend neue Routen gesetzt. Drei Wochen hat die Reinigungs- und Umbauphase in Sillian gedauert. Es wurde fleißig geschraubt und neu bestückt. Im Rahmen der 2. Bouldermeisterschaft am 21. Oktober eröffnete der Alpenverein Sillian die Anlage wieder.

41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer versuchten sich an 40 neuen Boulderproblemen, die mit Schwierigkeitsgraden von A bis E bewertet waren und somit für jeden Athleten und jede Athletin etwas boten.

Auf dem Stockerl (v.l.): Tamara Walder, Maya Klaunzer und Julia Popeller …

Bei den Damen siegte die Lienzerin Maya Klaunzer gefolgt von Julia Popeller aus Matrei und Vorjahres-Siegerin Tamara Walder aus Sillian. Der stärkste Herr stammt mit Daniel Watschinger aus Innichen und verwies den Heinfelser Lukas Kollreider sowie Roland Sint aus Sillian auf die Plätze.

… und (v.l.) Roland Sint, Daniel Watschinger und Lukas Kollreider. Fotos: Manuel Leiter
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren