Krapferlworld: Vom Klassiker bis zum Paradiesvogel

Petra Brandstätter „pitscht“ kreative Schlipfkrapfenvariationen für Feinschmecker.

Schlipfkrapfen in Osttirol zu beschreiben, ist wie Eulen nach Athen tragen. Aber in Petra Brandstätters „Krapferlworld“ öffnen sich auch kundigen heimischen Gaumen ganz neue Geschmackswelten, mit liebevoll gerändelten Teigtaschen, die nicht nur Bekanntes umhüllen. Neben dem Klassiker mit Osttiroler Erdäpfelfülle „pitscht“ Petra in ihrer Schlaitner Manufaktur auch „die Paradiesvögel unter den Krapferl“, wie sie ihre ganz speziellen Kreationen nennt, darunter den „Grieche“ mit Feta, den „Deftigen“ mit Fleisch, aber auch mediterrane Schöpfungen mit Knoblauch-Basilikum-Pesto, mit zartem Lachs, oder mit Schinken und Ricotta.

„Der Grieche“ mit seinen köstlichen Zutaten ist nur ein Beispiel aus Petra Brandstätters kreativer Krapferlworld. Foto: Julia Falkner

Die kreative Köchin, deren Mutter prophezeite „du wirst dein Leben lang keinen Schlipfkrapfen hinkriegen“, beweist nicht nur täglich das Gegenteil, sie kreiert auch extravagante Serviervorschläge und bietet ihre Krapferl in folgenden Geschäften an: Feinkostladen Nostalgia, Silvi’s Schatzkiste, Talmarkt und Spar Markt Ainet.

Mehr Infos: www.krapferlworld.com