Bis zur letzten Minute spannend war der fußballerische Schlagabtausch zwischen Debant und Fürnitz. Foto: Brunner Images

Bis zur letzten Minute spannend war der fußballerische Schlagabtausch zwischen Debant und Fürnitz. Foto: Brunner Images

Keeper Marco Ortner schießt Debant zum Sieg

Der FC-WR besiegte im Aguntstadion den SV Fürnitz mit 3:2. Elfertor in der 91. Minute!

Die rund 200 Zuseher hatten am 28. Oktober gerade auf ihren Sitzen Platz genommen, als bereits das 1:0 für die Gäste aus Fürnitz von der Anzeigetafel im Aguntstadion leuchtete. Nach einem Strafraumfoul zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Tim Kovacic ließ sich diese Chance nicht entgehen und brachte die Kärntner früh in Führung. Die Hausherren, bei denen der erkrankte Peter Klancar und der gesperrte Patrick Maierbrugger fehlten, bekamen vor allem in den ersten zwanzig Minuten keinen richtigen Zugriff auf das Spiel.

Fürnitz hatte in dieser Phase mehr Ballbesitz, spielte jedoch kaum zwingende Torchancen heraus. In der 25. Minute tauchten dann die Debanter erstmals gefährlich vor dem Gästetor auf. Nach einem Freistoß von der linken Seite kam Thomas Infeld allerdings einen Schrittt zu spät. Zwei Minuten später stand der Topscorer der Hausherren dann wieder goldrichtig. Nach einem Einwurf von Manuel Moser ließ Martin Neunhäuserer einen Gegenspieler aussteigen, brachte den Ball scharf zur Mitte und Thomas „Intus“ Infeld glich zum 1:1 aus. Das war auch der Pausenstand in einer fair geführten Partie.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Debanter Fans erneut Grund zum Jubeln. Manuel Moser setzte zu einem Sololauf an, legte den Ball ideal quer auf Thomas Infeld und dieser schoss aus kurzer Distanz zur 2:1 Führung für die Hausherren ein. Es war der 13. Saisontreffer des Debanter Stürmers.

Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Dominik Sporer fand in aussichtsreichen Positionen gleich zweimal seinen Meister in Fürnitz Keeper Julian Arneitz, der dem Debanter Angreifer beide Male den Winkel sehr gut verkürzte. Auf Seiten der Gäste hatte Michael Smoliner nach einem Freistoß die Riesenchance auf den Ausgleich, schoss aber völlig freistehend über das Tor.

Sieben Minuten vor dem Schlusspfiff brachten die Hausherren einen Ball nicht aus der Gefahrenzone, Ivan Joskic spielte scharf zur Mitte und Thomas Frank schoss zum 2:2 Ausgleich ein. Aber die Debanter wollten sich mit dieser Punkteteilung keineswegs zufrieden geben und kamen in allerletzter Minute doch noch zum Siegestreffer. Nach einem Strafraumfoul am durchbrechenden Philipp Steiner verhängte Schiedsrichter Dominik Sodamin in der 91. Minute einen Strafstoß gegen die Gäste. FC-WR Keeper Marco Ortner eilte aus seinem Gehäuse zur Ausführung und verwandelte souverän zum 3:2 Endstand für seine Mannschaft.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren