Bürgermeisterin Elisabeth Blanik stellt sich am Freitag, 10. November, ab 19.00 Uhr bei einer öffentlichen Gemeindeversammlung im Ratsaal den Fragen der Bürger. Foto: Stadt Lienz/Lenzer

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik stellt sich am Freitag, 10. November, ab 19.00 Uhr bei einer öffentlichen Gemeindeversammlung im Ratsaal den Fragen der Bürger. Foto: Stadt Lienz/Lenzer

Gemeindeversammlung: Diskutieren mit Elisabeth Blanik

Die Lienzer Bürgermeisterin informiert über Programme, Projekte und Aktivitäten der Stadt.

Am Freitag, 10. November, findet im Ratsaal der Stadtgemeinde Lienz um 19.00 Uhr eine öffentliche Gemeindeversammlung statt. In den letzten Jahren habe sich in Lienz viel getan, steht in der Einladung: „Viele Projekte und Vorhaben sind entwickelt und realisiert worden. Spannende, wie zum Beispiel das Mobilitätszentrum am Bahnhof, werden demnächst verwirklicht.“

Im Rahmen der öffentlichen Gemeindeversammlung informiert Bürgermeisterin Elisabeth Blanik über die Programme, Projekte und Aktivitäten der Stadtgemeinde und stellt sich einer offenen Diskussion mit den Bürgern über die weiteren Entwicklungsschritte in der Stadt. Vorgestellt wird auch der Entwurf über die sogenannte „Fortschreibung des örtlichen Raumordnungskonzeptes“.

Dieses durchaus spannende Papier, das prinzipiell und minutiös vorgibt, wie die Flächen in Lienz in den kommenden zehn Jahren genutzt werden dürfen, liegt vom 2. November bis einschließlich 14. Dezember während der Amtszeiten im Stadtbauamt der Stadtgemeinde Lienz (Liebburg, 4. Stock) auf, kann aber auch auf der Website der Stadtgemeinde Lienz gelesen werden. Jeder Bürger und jede Bürgerin hat das Recht, bis spätestens eine Woche nach Ablauf der Auflagefrist eine schriftliche Stellungnahme zum Raumordnungsentwurf abzugeben.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren