Große Bühne für den neuen Tiroler Bischof

Hermann Glettler wird in der Innsbrucker Olympiahalle geweiht.

Ab 6. November kann man wie bei einem Rockkonzert bei oeticket Karten für ein Großevent am 2. Dezember in der Innsbrucker Olympiahalle reservieren. Das Stichwort für den Ticketshop lautet: „Bischofsweihe“, die Karten sind kostenlos. Der spirituelle Frontmann des Events ist Hermann Glettler. Er wird vor einem Riesenpublikum zum Bischof von Tirol geweiht werden.

„Mit Hermann Glettler hat die Diözese Innsbruck einen sehr offenherzigen Menschen für dieses Amt bekommen. Schon die ersten Begegnungen lassen eine dynamische und spannende Zeit erwarten“, unterstreicht Jakob Bürgler, Diözesanadministrator aus Osttirol, und erklärt die Ortswahl: „Der designierte Bischof zeichnet sich durch eine große Nähe zu den Menschen aus. Aus diesem Grund wurde die Olympiahalle Innsbruck als Ort der Bischofsweihe ausgewählt, um möglichst vielen Menschen ein Mitfeiern zu ermöglichen.“

Große Nähe zu den Menschen wird dem neuen Tiroler Bischof attestiert. Foto: Diözese Innsbruck

Der Festgottesdienst beginnt um 12 Uhr, die Weihe spenden Erzbischof Franz Lackner (Salzburg), Bischof Manfred Scheuer (Linz) und Bischof Wilhelm Krautwaschl (Graz-Seckau). Im Anschluss gibt es eine Agape und ein Jugendprogramm, dann ist die Politik an der Reihe, bei einem landesüblichen Empfang um 18.30 Uhr auf dem Domplatz in Innsbruck. Mit einer Vesper im Dom zu St. Jakob wird der erste Tag von Hermann Glettler als Bischof ausklingen. Bei einer ersten Pressekonferenz kurz nach seiner Designierung stellte sich der Kirchenmann den Medien vor. Glettler gilt als offen, durchaus auch kritisch und kommunikativ. 

Mehr Infos zur Bischofsweihe.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren