Einbruch in Debant – Tresor landete in der Isel

Einen verdächtigen Fund meldete ein Zeuge am 12. November der Polizei. Er hatte auf dem Radweg entlang der Isel im Gemeindegebiet von Ainet Reisepässe und Sparbücher gefunden. Eine Polizeistreife untersuchte den Fundort und entdeckte im Fluss einen Tresor. Die Ermittlungen ergaben, dass Tresor und Dokumente aus einer Wohnung in Debant stammten. Dort war eingebrochen worden, ohne dass es die Geschädigten bemerkten, weshalb der Tatzeitpunkt unklar ist. Der oder die Täter nahmen den Tresor mit und stahlen daraus einen „mittleren vierstelligen Eurobetrag“. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?