Huben verliert auswärts gegen die Oilers Salzburg 8:4

Im erstem Auswärtsspiel der Saison am 18. November gegen die EC Oilers Salzburg ging Huben zwar durch Robert Trojer in Führung, aber die Hausherren stellten noch im ersten Drittel auf 2:1, zeigten ab dem zweiten Durchgang ihre wahren Qualitäten und zogen auf 4:2 davon. Knapp vor Halbzeit schoss der ehemalige Hubener Yannick Großlercher das 5:2. Die Gäste zogen nach, doch Salzburg legte wieder vor. Weil Christian Unterlercher verletzt vom Eis musste, war die Iseltaler Defensive geschwächt, doch mit dem Anschlusstreffer Martin Steiners zum 6:4 kam knapp nach Beginn des Schlussdrittels noch einmal Hoffnung auf. Aber die Oilers ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und siegten klar mit 8:4.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren