Maria Klaunzer ist zertifizierte Nationalpark-Rangerin

Die Gaimbergerin schaffte die zweijährige Ausbildung mit „sehr gutem“ Erfolg.

Nach zwei Jahren Ausbildung in Theorie und Praxis sowie diversen Zwischenprüfungen kam heute, 5. Dezember, für Maria Klaunzer der große Tag der letzten großen Abschlussprüfung vor einer Prüfungskommission im Nationalparkhaus in Matrei. Und die Gaimbergerin nahm auch diese letzte auf dem Weg zur zertifizierten Nationalparkrangerin mit Bravour. „Mit der ausgezeichneten schriftlichen Abschlussprüfung und der heutigen mündlichen Führung gratuliere ich Frau Klaunzer zum Sehr gut“, resümierte Norbert Winding, Direktor des Hauses der Natur Salzburg und Leiter der Prüfungskommission.

Neben einem Grundmodul, das österreichweit in allen Nationalparks besucht werden kann, werden spezifische Aufbaumodule innerhalb von zwei Jahren im Rahmen der Nationalpark-Akademie Hohe Tauern angeboten. Die neue Rangerin hat sie alle erfolgreich absolviert, entsprechend groß war gleich nach der Prüfung die Gratulantenschar.

Von links: NP-Direktor Hermann Stotter, Ruth Bstieler, Rangerservice NP-Hohe Tauern Tirol, Norbert Winding, Direktor Haus der Natur Salzburg, Maria Klaunzer, Wolfgang Bachmann, Ratssekretär, Ratsvorsitzender und NP-Direktor Peter Rupitsch. Foto: NPHT/Mattersberger
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren