Walter Mair, Autor zahlreicher Bücher über Osttirols Berge. Foto: Expa/Groder

Walter Mair, Autor zahlreicher Bücher über Osttirols Berge. Foto: Expa/Groder

Eine Lanze für Martin Gratz und sein Team

Berglegende Walter Mair ergreift in einem Leserbrief Partei in Sachen TVBO.

Mit dem TVB-Osttirol neue Wege beschreiten, vergleichbar mit einer erfrischenden Brise Tauernwind ein verkrustetes System durchlüften, ein neues Profil für den TVB-Osttirol schaffen – dafür bürgt meines Erachtens Martin Gratz, ein seit Jahren praktizierender Touristiker. Er ist in Kals am Fuße des Großglockners zu Hause, im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern und ist darüber hinaus auch ein profunder Osttirol-Kenner.

Berufsbedingt lebt Gratz im engen Kontakt mit vielen Osttirol-Gästen und weiß um deren Sehnsucht nach Natur- und Kulturerlebnis, ebenso wie um ein steigendes Gesundheitsbewusstsein. Nur wer die Ursprünglichkeit unserer Tourismusregionen mit den ihnen innewohnenden Kräften kennt, wird den Gästen einfühlsam maßgeschneiderte Angebote machen. Martin Gratz bietet u.a. eine Ersterfahrung mit Schneeschuhen im tiefverschneiten Ködnitztal an, kann mit wachsendem Mut den Gästen auf Pisten und in freien Räumen Erlebnis und Sicherheit vermitteln, oder für Fortgeschrittene in der Hohen Zeit im Jahr die Glocknerrunde gehen, die schon einmal drei Tage dauern kann.

Weit über das Glocknerresort hinaus sind dem Abenteuer Berg mit unterschiedlichen Aktivitäten und im Wechsel der Jahreszeiten kaum Grenzen gesetzt. Kontrastreich fügt sich daran ein prägendes Wohlfühlprogramm, wenn Gäste bei freundlichen Menschen in den Tälern Geborgenheit erfahren, auf belebten Almen aus nimmermüden Quellen schöpfen und den Atem der reinen Luft spüren, oder im weichen Wolkenflug auf liebgewonnen Gipfeln fast den Himmel berühren. Überall, wo Heimat soviel wie Paradies bedeutet, sprechen nach Martins Erfahrung nicht selten dankbare und zufriedene Gäste von einem Urlaubsparadies, wenn es sich für sie wie ein zweites Zuhause anfühlt.

Die Tourismusintensität osttirolweit vielseitig zu erhöhen und Wertschöpfung spürbar zu fördern, damit möchten Martin Gratz und sein Team- Osttirol dem Bezirk ein neues Image verleihen. Am 18. Dezember bietet sich mit anstehenden Neuwahlen die Chance für eine Veränderung, für die Martin Gratz mit einem starken Team als neuer Obmann des TVB-Osttirol bereit steht. Mit im Gepäck auf einem neuen touristischen Weg hat er ein vielversprechendes Konzept mit Visionen und großer Verantwortung.

Walter Mair, Lienz

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

6 Postings bisher
Ceterum censeo vor 7 Monaten

Herr / Frau Nudelsuppe: Zu viel Pfeffer in die Suppe gestreut? Wegen der "bezahlten" Voter: Ändern Sie Ihren Nick auf "S u d e l-nuppe".

Ceterum censeo vor 7 Monaten

Wenn alle, die nicht schon im Voraus gewählt haben, zur Voll-versammlung kommen, habe ich Bedenken, einen Platz zu ergattern. Denn: wenn alle einigehn (in Stadtsaal) , gehn nit alle eini - wenn nit alle einigehn....... Eine Anregung: Wenn man beim Lienzer Touristikbüro vorbeigeht, hat man nicht den Eindruck, dass der Serviceraum geöffnet ist. Eine zusätzliche Beschriftung - aperto, open - könnte nicht schaden. Und: Wer nach Essen&Trinken sucht, bekommt auf Italienisch mangare & bere. Vielleicht kann jemand das fehlende "i" einfügen. Die Homepaage des TVBO selbst würde ich einmal abtesten lassen, wie Gäste oder an Osttirol Interessierte, den Internet-Auftrittt von "Osttirol - mein Berg Tirol" bewerten. Beim Buchen zählt meistens der erste Eindruck. Ich werde FreundeInnen ersuchen, amol einizuschaun.

    karli8 vor 7 Monaten

    FreundeInnen ^^ hauptsache gendern....

Nudlsuppe vor 7 Monaten

100% Zustimmung! Bitte alle fleißig wählen gehen, ab Montag in den TVB Büros in Sillian, Lienz und Matrei möglich!!

Na Servas vor 7 Monaten

DANKE Walter - für Deine ehrlichen und feinfühligen Worte zu den Wünschen und Sehnsüchten der Osttiroler Gäste. DU weißt es, denn Du hast über Jahrzehnte als langjähriger AV-Obmann und legendärer Bild-Vortragender unzähligen jungen und junggebliebenen Gästen die Vorzüge unseres schönen Bezirkes nähergebracht und sie damit zu Osttiroler Bergfreunden "geschmiedet". Und das ist nachweisbar noch immer mit weitem Abstand das Haupt-Urlaubsmotiv unserer Gäste in allen vier Jahreszeiten, egal mit welchen Sportgeräten diese die Osttiroler Schönheiten erobern - ob mit einfachen Wanderschuhen oder Kletterseil - oder im Winter mit Ski, Rodel, Touren- od.Langlaufski und Schneeschuhen......! Ich sehe genau das auch als die Stärken von Martin Gratz, auch er hat dies schon vielfach und täglich bewiesen im jahrelangen Begleiten unserer Gäste - er ist also ein praktizierender TOURISTIKER, ganz zum Unterschied zur bisherigen alten Crew wie F.T. & W.F. & A.K. & co..., die ja leider nur Möchtegern- und Schreibtisch-"Touristiker" sind. >> Also bitte unbedingt: NEUSTART mit MARTIN GRATZ & seinem Team und neuem Schwung!

    Nudlsuppe vor 7 Monaten

    Oha, das Wochenende ist vorbei und jetzt kommen die bezahlten Voter wieder 😂😂