Heer übt mit Helikoptern Lawinenbergung

40 Soldaten des Jägerbataillons 24 und drei Hubschrauber im Einsatz.

Seit den Mittagsstunden des 13. Dezember brummen Heereshubschrauber teilweise im Tiefflug über den Lienzer Talboden. Die Erklärung dafür: das Hochgebirgs Jägerbataillon 24 übt mit 40 Soldaten und Hubschrauberunterstützung im Raum Lienz und auf dem Zettersfeld den Lawineneinsatz. Im Übungsgebiet sind auch Landungen vorgesehen. Das Lawinentraining endet voraussichtlich am 14. Dezember um 16.00 Uhr.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren