Siegfried Vergeiner, Pistenfuchs und Präsident des SCL ist zufrieden – beste Bedingungen für die Damen-Weltcuprennen am Hochstein. Foto: Expa/Groder

Siegfried Vergeiner, Pistenfuchs und Präsident des SCL ist zufrieden – beste Bedingungen für die Damen-Weltcuprennen am Hochstein. Foto: Expa/Groder

FIS verzichtet auf Schneekontrolle in Lienz

Der gute Zustand der Hochstein-Piste macht eine Überprüfung überflüssig.

Seit zwei Jahrzehnten werden auf dem Hochstein in Lienz Damen-Weltcuprennen ausgetragen, heuer erstmals ohne vorhergehende Schneekontrolle durch die FIS. „Aufgrund der perfekten Bedingungen fällt sie heuer zum ersten Mal aus““, freut sich Rennleiter und Ski Club Lienz-Präsident Siegfried Vergeiner: „„Es gab gestern ein langes Gespräch mit FIS-Renndirektor Atle Skardal. Ich habe ihm alle Fortschritte erklärt und daraufhin kam es zu seiner Entscheidung““, ergänzt Vergeiner.

Für alle Skifans, die abseits der alpinen Ski-Weltcuprennen in Lienz am 28. (Riesentorlauf) und 29. Dezember 2017 (Slalom) ihre Schwünge ziehen wollen: Die Sektionen 2 und 3 sowie der Tellerlift Taxermoos werden am Hochstein ab 22. Dezember geöffnet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren